Witterungsrückblick November 2018

In Rheinland-Pfalz lag die Mitteltemperatur im November 2018 mit 5,8 °C um +1,7 °C über dem langjährigen Mittel von 4,1 °C. Die Niederschlagsmenge unterschritt ihr Soll von 75 l/ mit 35  l/ auch im November wieder erheblich. Damit war Rheinland-Pfalz zwar das zweitniederschlagreichste Bundesland im November, am Niedrigwasser in den Flüssen änderte sich mit nur 47% des Solls allerdings nichts. Die Sonne schien mit knapp 80 Stunden deutlich länger als im langjährigen Mittel (53 Stunden).

Die Mitteltemperatur in Deutschland lag im November 2018 mit 5,3 °C um 1,3 °C über dem langjährigen Mittel von 4,0 °C. Die Niederschlagsmenge unterschritt ihr Soll von 66 l/ mit 20 l/ wieder erheblich (- 70 %). Mit 75 Stunden Sonnenschein wurde das langjährige Mittel von 54 Stunden um etwa 41 % überschritten. Der November 2018 reiht sich damit nahtlos in die im April begonnene Serie zu warmer, erheblich zu trockener und ungewöhnlich sonnenscheinreicher Monate ein.

Das langjährige Mittel bezieht sich auf den Zeitraum von 1961-1990.

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Wetterdienstes vom 29.11.2018.

weitere Witterungsrückblicke finden Sie im Klimawandelinformationssystem Rheinland-Pfalz (» kwis-rlp) unter dem Menüpunkt » Witterungsrückblick