Kurzbeschreibung

Der Indikator orientiert sich an FW-I-6 „Waldbrandgefährdung und Waldbrand“ der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS). Er wird durch folgende Parameter definiert:
Teil A:   Anzahl von Bränden, von Bränden betroffene Waldfläche [ha].
Teil B:  Anzahl der Tage mit geringer, mittlerer oder erhöhter Waldbrandgefährdung (Waldbrandindices 1+2, 3, 4+5 nach kanadischem FWI) während der Waldbrandsaison (März bis Ende September).

Die Anzahl der Waldbrände in Rheinland-Pfalz ist seit 1999 rückläufig (Abbildung 1). Dagegen steigt die Waldrandgefährdung seit 1960 kontinuierlich an (Abbildung 2): Generell nimmt die Anzahl der Tage mit Indexwerten 1+2 ab. Die Anzahl der Tage mit Indexwerten 3, 4+5 nimmt dagegen zu. Eine Ausnahme bildet die Station „Hahn“ im Hunsrück  hier lassen sich keine Veränderungen erkennen. An der Station „Worms“ im Oberrheingraben zeigt die Indexstufe 3 keine Veränderung.

Zeitreihen

Weitere Informationen