UnternehmenKlinikum Idar-Oberstein GmbH
BrancheGesundheitswesen
MaßnahmenbeschreibungNachhaltigkeitsmanagement seit 2012
Installation eines BHKW 2013
Nachhaltigkeitsbericht 2014 (orientiert an den GRI-Leitlinien, http://www.krankenhaus-idar-oberstein.de/index.php?id=5856)
Was war der Anlass für die Durchführung der
Maßnahme?
Die globale Entwicklung drängt sich sukzessive ins kollektive Bewusstsein. Als gemeinnütziges Unternehmen mit regionaler Verbundenheit und als größter Arbeitgeber der Region haben wir eine Vorbildfunktion. Zusätzlich zwingt der ökonomische Druck im Gesundheitswesen zu effizientem Haushalten.
Was erhofft sich das
Unternehmen von der
Maßnahme?
Transparenz, positive Öffentlichkeitswirkung, Sensibilisierung, Einsparungen, gesetzliche Verpflichtungen vorwegnehmen.
Profitiert das Unternehmen bereits heute? (monetär/nicht-monetär)
xjanein
positive Nebeneffekte:
nicht-monetärer Profit: mehr Transparenz, positive Öffentlichkeitswirkung und Sensibilisierung. Das BHKW amortisiert sich 2018.
Wird die Maßnahme — auch vor dem Hintergrund des sich verschärfenden
Klimawandels — als
ausreichend angesehen?
jaxneinunsicher
Ist die Maßnahme allein ausKlimawandelgründen
durchgeführt worden?
Nein, auch kurz- bis langfristige Einsparpotenziale sowie die positive interne u. externe Öffentlichkeitswirkung waren und sind wichtige Gründe.
Einschätzung Kosten-
Nutzen-Verhältnis kurz- bis mittelfristig (0-5 Jahre)
x
(sehr gut)12345(sehr schlecht)
Einschätzung Kosten-
Nutzen-Verhältnis langfristig (>5 Jahre)
x
(sehr gut)12345(sehr schlecht)
Ansprechpartner/inJens Wagenknecht, QM & Organisationsentwicklung
Kontakt (E-Mail)j.wagenknecht(at)io.shg-kliniken.de
Internetauftritthttp://krankenhaus-idar-oberstein.de/