UnternehmenHevert-Arzneimittel GmbH & CO.KG
BrancheHerstellung homöopathischer Arzneimittel
MaßnahmenbeschreibungTeilnahme am EffCheck 2008: 
Potenzialanalyse 
Einführung eines CSR-Programms: 
Etablierung von Arbeitskreisen im Unternehmen, die sich mit verschiedenen Feldern der Unternehmensverantwortung beschäftigen.
Nachhaltigkeitsberichterstattung seit 2012. 
Umstellung der Beleuchtungssysteme:
Im Bereich der Verwaltung wurden im Jahre 2014 200 Rasterleuchten gegen 110 LED-Panels getauscht. Im Bereich der Labore wurde 2015 die Beleuchtung von 75 Rasterleuchten auf 49 LED-Panels umgestellt.
Durch diese Umstellung spart die Hevert-Arzneimittel GmbH & CO. KG rund  40.000 kWh/a Strom ein.
Was war der Anlass für die Durchführung der
Maßnahme?
Die Potenzialanalyse durch den EffCheck 2008:
Leuchtmittel wurden als Potenzial erkannt. Bereits direkt nach dem EffCheck entschied sich das Unternehmen für den sukzessiven Austausch der bestehenden Leuchtmittel, in Beleuchtungen  mit reduzierter Wattzahl. Auch wurden Zeitschaltungen und Bewegungsmelder für eine effizientere Beleuchtung installiert. Die Umstellung auf LEDs erfolgte nach Umbauarbeiten am Hauptsitz der Hervert Arzneimittel GmbH & CO. KG, um die Modernisierung abzurunden. Zu diesem Zeitpunkt galt die LED-Technik als ausgereift und auch aus finanzieller Sicht stellte sich die Umstellung als attraktive Anschaffung für das Unternehmen heraus.
Was erhofft sich das
Unternehmen von der
Maßnahme?
Das Unternehmen Hevert-Arzneimittel erhofft sich von dieser Maßnahme zum einen eine bessere Arbeitsplatzqualität und somit eine Atmosphäre in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen. Die verbauten LED-Panels mit Dimmfunktion sollen für eine tageslichtoptimierte Beleuchtung sorgen und in Besprechungsräumen den entsprechenden Lichtkomfort für Veranstaltungen und Präsentationen bieten.
Zum anderen sollen Ressourcen eingespart und geschont werden, denn gerade im Bereich der Beleuchtung ist ein stetiger Wechsel von Leuchtmitteln sehr ressourcenintensiv. Die Beleuchtung am Firmenhauptsitz nimmt darüber hinaus einen hohen Anteil am Energieverbrauch ein, durch die Umstellung auf eine verbrauchsarme Beleuchtung werden Strom, Kosten und indirekte Emissionen, welche bei der Energiegewinnung entstehen, gespart.
Profitiert das Unternehmen bereits heute? (monetär/nicht-monetär)
xjanein
positive Nebeneffekte:
Bessere Lichtqualität, Keine Wartungsintervalle, Reduktion im Stromverbrauch
Wird die Maßnahme — auch vor dem Hintergrund des sich verschärfenden
Klimawandels — als
ausreichend angesehen?
jaxneinunsicher
Ist die Maßnahme allein ausKlimawandelgründen
durchgeführt worden?
Die Maßnahme wurde nicht allein aus Gründen des Klimawandels durchgeführt.
Eine solche Maßnahme muss auch immer aus ökonomischer und sozialer Sicht für die Hevert-Arzneimittel GmbH & CO. KG vertretbar sein. Oberstes Ziel ist es auf allen Ebenen nachhaltig zu agieren und Effizienz zu zeigen. 
Das Thema Umwelt und somit auch der verschärfte Klimawandel spielten bei der Entscheidung zur Umstellung auf LED-Beleuchtung eine sehr bedeutende Rolle, dennoch wurden auch kurzfristige und langfristige Einsparpotentiale sowie die positive interne und externe Öffentlichkeitswirkung als Gründe für die Maßnahme identifiziert.
Einschätzung Kosten-
Nutzen-Verhältnis kurz- bis mittelfristig (0-5 Jahre)
x
(sehr gut)12345(sehr schlecht)
Einschätzung Kosten-
Nutzen-Verhältnis langfristig (>5 Jahre)
x
(sehr gut)12345(sehr schlecht)
Ansprechpartner/inGörg Becker
Kontakt (E-Mail)GBecker(at)hevert.de
Internetauftrittwww.hevert.com