Kommunale Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Die Integration des Themas Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Prozesse der kommunalen Planung ist eine große Herausforderung. Neben Unsicherheiten in den Aussagen zu zukünftigen Klimaveränderungen erschweren auch unterschiedliche Ausgangssituationen die Bewertung der Notwendigkeit von Anpassungsmaßnahmen. Regional kann sich der Klimawandel sehr unterschiedlich auswirken. Bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels müssen regionale Besonderheiten und lokale Strukturen berücksichtigt werden.

Es gilt:

  • die Vulnerabilität verschiedener Bereiche und die Folgen auf verschiedene regionalspezifische Handlungsfelder abzuschätzen,
  • Maßnahmen zu definieren und umzusetzen,
  • Maßnahmen in laufende oder geplante Aufgaben zu integrieren,
  • Akteure, Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren und
  • rechtliche Verbindlichkeiten zu schaffen

Neben den Plattformen des Bundes und der EU können Informationen aus einer Vielzahl an Projekten einzelner Bundesländer, Kreise oder Gemeinden gewonnen werden. Es existieren Leitfäden, interaktive Online-Tools und Übersichten zu Entwicklungsprozessen von Klimawandel-Anpassungsstrategien.

Zur Erleichterung des Einstiegs in die Thematik bieten wir auf den folgenden Seiten eine Auswahl an Informationsmöglichkeiten und Hilfestellungen an.

  • Eine Zusammenstellung grundlegender Aspekte für die Entwicklung von Anpassungsstrategien an den Klimawandel finden Sie hier » pdf

Seit April 2018 erhalten Kommunen in Rheinland-Pfalz nun auch Unterstützung durch den KlimawandelAnpassungsCOACH. In dem BMU-geförderten Projekt werden Kommunen über jeweils 6 Monate zum Thema Anpassung an die Folgen des Klimawandels beraten, auf ihrem Weg zur Anpassung begleitet und bei der Integration des Themas in Verwaltungsabläufe unterstützt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier » Projektinformationen